FAQ

Häufig gestellte Fragen

◼︎  Warvum sollten wir ausgerechnet Sie und nicht eine andere Unternehmensberatung beauftragen?

Möglicherweise kennen Sie FOOD AND WINE CULTURE noch nicht. In diesem Fall fragen Sie sich wahrscheinlich, warum Sie eher uns als eine der großen, bekannten Unternehmensberatungen beauftragen sollen? Hierfür gibt es drei gute Gründe:

  1. Kennen Sie das? Sie gehen zu einem Star-Anwalt und führen ein gutes Gespräch, aber die Schriftsätze schreibt dann später der Referendar und die Post übernimmt der Azubi. Das ist bei uns ausgeschlossen, da der Unternehmensinhaber zusammen mit einem handverlesenen Experten-Team persönlich für seine Mandanten da ist und sich nicht vertreten lässt. Wenn Sie mehr über unser Team erfahren wollen, → klicken Sie hier.
  2. Ein weiterer Vorteil gegenüber den großen Beratungsgesellschaften besteht darin, dass FOOD AND WINE CULTURE recht niedrige Selbstkosten hat und keine große Mannschaft permanent ernähren muss, was sich naturgemäß auf unser Preisgestaltung auswirkt und zum letzen Punkt bringt:
  3. Unserer Honorare sind fair kalkuliert und liegen unter den Empfehlungen von Beraterverbänden wie  BDU und BDVT. Und für Kleinstunternehmen und Startups bieten wir besonders günstige Einstiegshonorare an.

◼︎ Verfügen Sie über belastbare Erfahrungen in unserer Branche?

Jede Branche hat ihre Besonderheiten und es ist wichtig, dass der von Ihnen beauftragte Berater nicht nur das zu bearbeitende Thema, sondern auch Ihre Branche versteht. 

Cyriacus Schultze war international für namhafte Unternehmen in der Bio-, Lebensmittel-, Kaffee- und Weinbranche, im Fachhandel, LEH, in der Gastronomie und Hotellerie tätig. Somit kennt er die Probleme seiner Kunden nicht nur aus dem Lehrbuch, sondern weiß aus selbst gemachten Erfahrungen, welche Impulse, Praktiken oder Lösungen funktionieren. Ein umfangreiches Kompetenzprofil unseres Teams finden Sie unter www.fb-experts.de

Abgesehen von seiner Branchenexpertise zeichnet sich ein guter Berater aber vor allem durch Methodenkompetenz sowie durch Wissen aus unterschliedlichen Branchen aus, um Ihr Geschäft zu inspirieren und neue Impulse zu geben.

◼︎ Sind Sie allein tätig? Wie groß ist Ihr Team? 

Eine Besonderheit von FOOD AND WINE CULTURE ist, dass Gründer und Inhaber Cyriacus Schultze sämtliche Projekte nicht nur akquiriert, sondern auch persönlich überwacht, indem er sich in die Organisation seiner jeweiligen Auftraggeberin als Projektleiter und Impulsgeber integriert. Dies garantiert, dass alle Kunden von seinem Wissen und seiner Methodenkompetenz bestmöglich profitieren. Zum Kernteam von FOOD AND WINE CULTURE gehören 20 freie Beraterkollegen/innen aus unterschiedlichen Bereichen der Gastronomie, Lebensmittel-, Getränke-, Bio- und Weinbranche. Lernen Sie das Team auf www.fb-experts.de kennen. 

Wir wissen aber auch: Kompetenz und Professionalität besteht dort, wo man sich der eigenen Grenzen bewusst ist. Wir wollen unseren Kunden die bestmögliche Fachkompetenz bieten und stützen uns auf ein handverlesenes Experten-Netzwerk:
Hochschulen, Verbände und Organisationen gehören ebenso dazu, wie persönliche Kontakte zu internationalen Handelshäusern, spezialisierten Importeuren, Online-Vertriebskanälen, Produzenten, Sachverständigen, Köchen, PR-Agenturen und zur Fachpresse. Fällt eine Frage nicht in unsere Spezialkompetenz, kann der entsprechende Experte optional hinzugezogen werden. Auf dieser starken Basis entstehen zeitgemäße Multichannel-Strategien, punktgenaue Kommunikation und innovative Marketinglösungen, die exakt auf Ihre Anforderungen zugeschnitten sind.

Nicht alles aus einer Hand, aber aus einem Guss!

◼︎ Auf den Punkt gebracht: Können Sie in einem Satz erklären, was Ihr USP ist?  

Wir entwickeln massgeschneiderte
 Beratungsleistungen für Wachstum, Handel und Export in der Gastronomie, Lebensmittel- und Getränkebranche.

◼︎ Was können Sie für uns tun, das wir nicht selbst können? 

Ganz gleich ob Vertriebsmitarbeiter, Handelsvertreter, Sales- und Marketing-Spezialisten oder Produktmanager – wir können und möchten niemandem aus Ihrem Haus ersetzen, sondern Sie und Ihr Team in seinen Aufgaben projektweise unterstützen –als temporärer interner Dienstleister, als Sparringspartner auf Augenhöhe und als Trusted Advisor. Unser Vorteil gegenüber Ihren Mitarbeitern besteht darin, dass wir keiner operativen Aufgabe in Ihrem Hause nachgehen und uns somit uneingeschränkt auf die Problemstellung einlassen können. 

Ihr Nutzen: Vor allem anderen Ertragssteigerung und gezieltes Wachstum. Dann der „Blick von außen“ und die Objektivität einer neutralen Instanz. Außerdem bieten wir Ihnen Inspiration aus vielen erfolgreich abgewickelten Projekten aus Ihrer und aus anderen Branchen. Dies ermöglicht uns sogenanntes „Querdenken“ und Entwickeln von ertragssteigernden Maßnahmen, die Ihnen ohne uns möglicherweise nie einfallen würden. Hinzu kommt die fachliche und persönliche Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter. Und nicht zuletzt: Überschaubare Kosten und faire Honorare, die steuerlich absetzbar sind und auch durch Fördermittel finanziert werden können.

Ein wesentlicher Punkt ist auch die zielgerichtete Beschäftigung mit dem jeweiligen Projektthema. Ihre Mitarbeiter können primär ihren eigentlichen Tätigkeiten nachgehen und Störungen durch die Projektarbeit werden durch uns auf ein Minimum reduziert. Sie erreichen demnach Fortschritte, ohne das Tagesgeschäft zu vernachlässigen und haben wieder Zeit für die wirklich wichtigen Dinge in Ihrem Arbeitsalltag.

◼︎  Wir sind ein relativ kleines Unternehmen (Bäuerlicher Erzeuger / Produzent / Weingut / Restaurant / Start-Up). Brauchen wir trotzdem einen Berater? Können wir uns so etwas leisten? (das ist doch eher etwas für große Firmen)

In einem Wort: Gerade dann! Denn mit uns holen Sie sich Expertenwissen und Verstärkung ins Haus, die zu Ihrer Branche passt. Ganz gleich, in welcher Branche Sie zu Hause sind: Wir helfen Ihnen und Ihrem Unternehmen zu wachsen, auch wenn Sie „nur“ ein kleiner Betrieb oder ein Startup sind.

◼︎  Wird Ihre Beratertätigkeit gefördert bzw. wie können wir Fördermittel beschaffen? 

Bei einem EZB-Leitzinssatz von 0 Prozent sollten Kredite doch eigentlich günstig sein. Stattdessen sind die üblichen Bankkredite leider viel zu oft nicht nur unverschämt teuer, sondern auch schwer zu bekommen, denn die Auflagen der Banken sind von kleineren und mittleren Unternehmen nicht zu erfüllen. Der Bezug von Fördermitteln stellt hier eine kluge Option dar, wenn es um Themen wie Gründung, Wachstum, Innovation oder auch Sanierung geht. Um an geeignete zweckgebundene Mittel zu kommen, bedarf es des richtigen Förderprogramms und einer überzeugenden Darstellung der geplanten Maßnahme mit Hilfe eines Business Plans. Der Unternehmensplan ist die Grundlage für die Beurteilung eines Vorhabens und somit der Schlüssel zu den gewünschten Fördermitteln.

Bei der „KfW“ und der „BAFA“ (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) sind die meisten unserer Beratungsleistungen bis zu 70% zuschussfähig, sofern Ihr Unternehmen die Förderbedingungen erfüllt. Nicht nur für Existenzgründer, auch als bestehendes Unternehmen können Sie eine finanzielle Förderung Ihrer Beratungskosten erhalten – und noch mehr: Auch konkrete Investitionen in Vertriebsmaßnahmen, Marketing, Maschinen oder Immobilien sind förderbar. Wir kennen die Fördervorraussetzungen und geben Ihnen qualifizierte Adressen an die Hand.  

Sie möchten wissen, ob Ihr Unternehmen förderfähig ist? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Gerne beraten wir Sie in diesem Punkt und nennen Ihnen weiterführende Kontakte und Ansprechpartner. 

◼︎  Wie gehen Sie vor?  Wie ist der Arbeitsprozess? Und wie sind die ersten Schritte? 

Unsere Kunden erwarten eine sorgfältige Analyse, eine unparteiische, fachkundige Beratung und einen frischen Blick “von außen”, um eine schnelle wirtschaftliche Verbesserung zu erzielen.  Wie also verstehen wir Ihre Anforderungen und Wünsche richtig?

Mit unserem umfassenden Beratungsprozess verfügen wir über eine solide Basis für die Erreichung Ihrer Ziele. Verstehen – Beraten – Umsetzen – Begleiten: Das sind die vier Schritte, die wir gemeinsam mit Ihnen gehen.

Wir arbeiten nach der Methode der partizipativen Gestaltung und fragen uns: Welche Dialogprozesse und Planungswerkzeuge sind am einfachsten und zielführendsten, wenn es darum geht, die echten und dringendsten Bedürfnisse unserer Kunden zu erkennen, kritisch zu sortieren und dann zu erfüllen? Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist es auch, Ängste vor Veränderung zu nehmen, Zuversicht zu schaffen und dabei zügig weitere Prozesse einzuleiten. Pragmatisch und schnell, finanzierbar und nachhaltig.

Die Basis für eine erfolgreiche Beratung beginnt immer mit einem persönlichen Gespräch und einer Kurzanalyse.
In diesem kostenlosen Erstgespräch analysieren wir Ihre Ausgangssituation, Ihre Wünsche sowie den Beratungsbedarf. Danach erhalten Sie ein Ergebnisprotokoll mit einem Angebot und erst danach entscheiden Sie ganz in Ruhe und ohne Risiko, ob wir die richtigen Berater für Sie sind.

Alternativ bieten wir als ersten Schritt auch einen Workshop „Hilfe zur Selbsthilfe“ an, der sich ganz besonders bei kleinen Unternehmen und Startups bewährt hat. Dabei erarbeiten wir exakt die Lösungen, die Sie benötigen. Am Ende erhalten Sie die Arbeitsergebnisse als Leitfaden mit konkreten Anleitungen zum Selbermachen.

Beratung ist Prozess, nicht Produkt.
Unsere Arbeit ist Handwerk und somit stete
Weiterentwicklung im Tun, im Ändern, im Verbessern.

Diese Angaben geben nur einen groben und stark verkürzten Ablauf dar. In der Praxis sind die jeweiligen Change-Lösungen und Begleitprozesse meist deutlich komplexer. Die entsprechende Vorgehensweise wird mit Ihnen im Rahmen einer persönlichen, individuellen Betreuung sorgfältig abgestimmt.

Angebot anfordern

In welchem Bereich benötigen Sie Unterstützung? Ein Erstgespräch ist völlig unverbindlich und kostenlos.
Klicken Sie auf den Button und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Jetzt Angebot unverbindlich anfordern